Sie befinden sich hier: Startseite  » Finanzierung

Schulgeld und Förderung

Schulgeld

Die Ausbildungsgebühren betragen monatlich 395 Euro plus eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 350 Euro (der Schulgeldersatz wurde bereits abgezogen). Dabei werden die Gesamtkosten gleichmäßig auf die 35 monatlichen Raten über drei Jahre aufgeteilt. Alle in der Ausbildung anfallenden Kosten (z. B. für Verbrauchsmaterialien wie Peddigrohr, Ton, Holz der gestalterischen und handwerklichen Fächer, Skripte, Kopien und spezielle Fachbücher) sind darin enthalten.

Förderung

Für die Ausbildung an unserer Berufsfachschule kann nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz BAföG beantragt werden. Hier finden Sie Informationen zum BaföG www.bafoeg.bmbf.de
Eine weitere Möglichkeit zur Förderung der Ausbildung kann durch den Bildungskredit der KfW-Banken erfolgen, welcher ab dem zweiten Ausbilungsjahr beantragt werden kann. Alle Informationen finden Sie auf der Seite der KfW-Banken KfW-Bankengruppe

Informationen

aus dem Kultusministerium und zu wichtigen Förderungen

Informationen aus dem Kultusministerium und einen Überblick an Förderungsmöglichkeiten für Ihre schulische Ausbildung finden Sie auf unserer Seite Infos.